· 

Sonderteil Osteuropa - Albanien: Das versteckte Juwel

hotelbau - 2021-05 - Seite 33-: Im Gegensatz zu seinen nördlichen Nachbarn ist Albanien noch eine eher unbekannte Reisedestination. An Attraktionen mangelt es nicht: von nahezu unberührten Sandstränden im Süden zwischen Vlora und Saranda, pittoresken Dörfern wie Berat, lebendigen Städten wie Tirana bis hin zu den albanischen Alpen. Die geringe Nachfrage liegt an der Erreichbarkeit. Für die Anreise per Auto ist Albanien zu weit von europäischen Quellmärkten und eine Anreise per Flugzeug war bisher auf Tirana beschränkt. Doch nach Jahren des Stillstands stehen die Chancen gut, dass wir in Zukunft deutlich mehr vom Urlaubsland Albanien hören. Vor Kurzem wurde ein zweiter internationaler Flughafen in Kukés eröffnet sowie der Vertrag zum Bau des Vlora Airport unterzeichnet. Speziell dieser könnte zum „Game-Changer" für Albaniens Tourismus werden. Gleichzeitig wurden 2021 mehrere EBRD-finanzierte touristische Projekte vom Albanian Development Fund ausgeschrieben, die sich mit konkreten Umsetzungsmaßnahmen beschäftigen, etwa der Erstellung und Betreuung von Destinationswebseiten oder der Schaffung und Implementierung von Events. Das erste 5-Sterne-Hotel war 2019 das Maritim Plaza Tirana, als zweites Haus der deutschen Marke entsteht in Vlora das Maritim Resort Marina Bay. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0