Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wenn der Chef plötzlich ausfällt / Interim-Management

200009

Ob Krankheit, Todesfall oder Auszeit für den Betriebsinhaber - ein Interim-Manager kann ein solches Führungsvakuum perfekt überbrücken. In welchen Fällen sich ein Einsatz lohnt und wie dieser aussieht > Stuttgart. Was tun, wenn es für den plötzlich erkrankten Hotelier keinen Ersatz aus den eigenen Reihen gibt? Wie kann nach dem unerwarteten Tod des Unternehmers der laufende Betrieb gesichert werden, bis ein Nachfolger/Übernehmer gefunden ist? Wer kann im Krisenfall das Hotel weiterführen? Die Antwort lautet: ein Interim-Manager. Interim-Management (IM) ist eines der innovativsten Werkzeuge, um externe Kompetenz zeitlich befristet in den Betrieb zu holen - fachkundig, wirtschaftlich, flexibel, innerhalb weniger Tage. Was sich in der Industrie bereits längst etabliert hat, erlebt nun auch in der Hotellerie rege Nachfrage. Nicht nur Konzerne, sondern auch kleinere und mittlere Betriebe haben das Interim- Management für sich entdeckt. Die Nachfrage steigt. … Wie funktioniert Interim-Management? Bei konkretem Bedarf stehen Interim Provider (Agenturen) mit einem Pool von selbständig agierenden Zeit Managern kurzfristig für „Feuerwehreinsätze“ bereit. Wenn der Vertrag inklusive Tages- oder Monatshonorar, Dauer des Einsatzes und speziellen Anforderungen geschlossen ist, lernt der Auftraggeber den IM kennen. Sein Einsatz kann innerhalb weniger Tage erfolgen. Seriöse IM-Provider bieten umfangreiche Garantien für die Arbeitsqualität ihrer Pool-Mitglieder, begleiten den Einsatz mit einem Projekt-Controlling im Sinne des Qualitätsmanagements und bleiben bis zum Ende Vertragspartner des Auftraggebers. …ff