Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wellness: Wellness: Organische Oase für alle Sinne - Beau-Rivage Palace

556

Im 160. Jahr seines Bestehens startet das Beau-Rivage Palace eine neue „Wellness Experience“. Der Spa-Bereich wurde architektonisch in ein poetisches Refugium verwandelt, in dem die Gäste dank neuer Behandlungen seelisch wie körperlich zu sich selbst finden sollen. > Umrahmt von beeindruckenden Bergmassiven und mit den zum Unesco-Welterbe gehörenden Weinterrassen zieht der Lac Léman, wie der Genfer See auf Französisch heißt, Menschen aus allen Winkeln der Erde an. … Eine neue Wellness-Dimension für veränderte Gästebedürfnisse > Besonders in der aktuellen Zeit sei ein personalisiertes Wellbeing- Angebot wertvoller denn je, so die Direktorin: „Heute haben die Gäste andere Bedürfnisse, sind erschöpft und möchten sich Zeit für sich selbst nehmen. … Neben den Treatments im „Cinq-Mondes“-Spa erwarten die Gäste naturheilkundliche Beratungen und Behandlungen. Der Gesundheitsaspekt ist für das Haus schon seit Längerem ein Thema. In Form eines Medical Services vermittelt eine medizinische Concierge im Hotel auf Wunsch zwischen Gästen und renommierten Medizinern und Kliniken in der Schweiz. Auf Sinnesreise, Selbstreflexion inklusive Für die neue „Wellness Experience“ wurde der ganz im Grünen gelegene 1.500 Quadratmeter große Spa- Bereich Cinq Mondes im vergangenen Jahr acht Monate lang umgebaut und architektonisch inszeniert. „Das Spa ist als Entdeckungsreise neuer körperlicher Empfindungen und visueller Emotionen zu einer Sinnesreise gestaltet worden. Man entdeckt nacheinander beruhigende und geheimnisvoll anmutende Räumlichkeiten, um der Fantasie freien Lauf zu lassen. Dabei handelt es sich um einen intimen, von der Außenwelt abgeschirmten Ort, den weibliche und organische Formen prägen“, erläutert Architekt Alexandre Pierart von Suprem Architectures. Er setzt dabei auf natürliche Materialien wie Stein und Eiche. In Kombination mit Gold und Wasser sowie dem gedämpften Licht erzeugt das Interiordesign ein Gefühl von tiefer Ruhe und Entspannung. … Zum Spa zählen neun Behandlungskabinen, eine private Spa-Suite, Ruheraum, Wärme- und Wassererlebnisbereiche, aquasensorische Bereiche, ein Fitnessraum, ein neu geschaffenes Yoga- und Meditationsstudio, ein Innen- und ein Außenpool, ein Whirlpool, ein Hammam und das Sommerrestaurant „Ô Terrasse“. ... Mehr als zehn Jahre bereiste Jean-Louis Poiroux, der Gründer des Cinq-Mondes-Spa, den Erdball auf der Suche nach den besten Behandlungen und Massagen der Welt und brachte duftende Bäder, balinesische oder taoistische Massagen sowie andere exotische Behandlungen mit. Besonders, neu und exklusiv ist die „immersive Massage“, die der Spa-Therapeut individuell auf die Gäste abstimmt. ...ff