Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Technik: Hightech für die Profiküche - Kühltechnik

220

Jedes Jahr aufs Neue bieten die großen Hersteller von Küchengeräten eine Fülle an Innovationen, die die stressige Arbeit in der Großküche erleichtern sollen. Wer ein neues Gerät anschaffen will, sieht sich mit einer breiten Auswahl konfrontiert. Wie eine Entscheidung treffen, die sich in den nächsten Jahren auszahlt? Worauf muss geachtet werden? … Bei der Kühltechnik > Der wichtigste Faktor bei der Anschaffung von Kühltechnik ist das eingesetzte Kältemittel und damit das Treibhauspotenzial (GWP = Global Warming Potential). Dieser Wert darf seit dem 1. Januar 2020 den Wert von 2.500 nicht überschreiten - deswegen ist das bis dahin gängige Kältemittel R404 A seitdem verboten. Ab 2022 dürfen gewerblich genutzte Kühl-und Gefriergeräte mit dem Kältemittel R134 A nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Langfristig sollen sich natürliche Kältemittel durchsetzen, „natural refrigerant“, die natürlichen Stoffen nachempfunden industriell hergestellt werden, zumeist Ammoniak, Kohlendioxid oder Kohlenwasserstoff. … Kapazitäten planen > Bei verderblichen Lebensmitteln spielt die Lagertemperatur eine entscheidende Rolle. Daher sollten die so wichtigen Temperaturvoraussetzungen für die Haltbarkeit verschiedener Produkte - von Getränken, über Milchprodukte und Fleisch bis hin zu diversen Fertigprodukten - bekannt sein und strikt eingehalten werden. Entsprechend konzipiert sein müssen dabei die im eigenen Betrieb vorhandenen Lager- und Kühlmöglichkeiten. Wer auf nur ein Kühlgerät mit einer bestimmten Kühltemperatur setzt, der wird möglicherweise nicht für alle zu kühlenden Produkte die maximale Haltbarkeit erreichen können, viele Abfälle zählen und somit höhere Verluste einfahren. ...ff