Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Spektakuläre Integration / Hofgut Himmelreich; Kirchzarten

200007

Wer durchs Höllental in Richtung Freiburg fährt. erreicht vorher den Kirchzarter Ortsteil Himmelreich. Dort vis-a-vis vom Bahnhof befindet sich das Hofgut Himmelreich -seit 2004 ein integrativer gastgewerblicher Betrieb mit Strahlkraft ins In- und Ausland > Zum Hofgut Himmelreich gehören das denkmalgeschützte Hotelrestaurant. die Akademie und das Bahnhofsgebäude, in dem eine Agentur der Deutschen Bahn, ein Reisebüro und ein Kiosk mit einer Reihe lokaler Spezialitäten untergebracht sind. In der Küche werden badische und traditionelle Gerichte gekocht und dabei auf Geschmacksverstärker verzichtet. Jochen Lauber, Geschäftsführer der Hofgut Himmelreich gGmbH: „Bei uns arbeiten fünf Köche. Die haben Lust auf Kochen und nicht aufs Aufwärmen." … Im Hotelbereich ist derzeit ein Zimmer barrierefrei eingerichtet. Das gesamte Parterre ist gleichfalls barrierefrei. „Wir müssen Kompromisse eingehen zwischen den Anforderungen des Denkmalamts und eines barrierefreien Hotelbetriebs", erläutert Lauber. In diesem Jahr sollen drei weitere Räume Barrierefreiheit erlangen. In der Trachtenstube finden - immer mehr - Familienfeiern und Tagungen für bis zu 20 Personen statt. Ein etwas größeres Fassungsvermögen bietet der historische Tagungsraum Stöckle. Der Hotelbetrieb arbeitet mit 65 Prozent Auslastung. Unter den Gästen sind viele Geschäftsreisende und ein hoher Anteil von gemischten Gruppen mit Menschen ohne und mit Behinderung … Die 2006 gegründete Akademie Himmelreich ist vor allem eine Bildungseinrichtung für Menschen mit Behinderung. Ihr Standbein sind berufsvorbereitende Maßnahmen. Sie dauern 18 Monate und sollen ihre Teilnehmer zur Arbeitsplatzreife bringen. Elf Monate lang sind sie Praktikanten in einer Auswahl der über 60 Partnerbetriebe des Hofguts; sieben Monate dauern praktische und theoretische Schulungen in der Akademie. Die Agentur für Arbeit stellt den Teilnehmern Mentoren zur Seite. Sie können anschließend Modulkurse belegen, in denen sie ihre Kenntnisse vertiefen … Auch nicht behinderte Menschen bildet die Akademie aus, zum Beispiel als ehrenamtliche Inklusionsvermittler. Hier läuft zurzeit das Modellprojekt „Bürgerbewegung für Inklusion". In den 50 Gemeinden des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald werden Menschen gesucht - und gefunden, die als Inklusionsvermittler Anstöße für ein integriertes Miteinander und den Abbau von Barrieren geben. ...ff