Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Mobile Technologie: Kunden per App binden

568

Hotels und Restaurants starten eigene Apps. Die sollten jedoch nicht ein Abklatsch der mobilen Website sein, sondern Zusatznutzen bringen. Auch große Konzerne haben das Feld für sich entdeckt. > Stuttgart. Braucht wirklich jedes Hotel und Restaurant eine eigene App? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Dennoch spricht vieles dafür. Denn fast jeder potenzielle Kunde hat heutzutage ein Smartphone und ist im Umgang mit Apps vertraut. Zudem bieten sie - bei richtigem Einsatz - eine Chance, Zusatzverkäufe zu erzielen und Stammkunden zu binden. … Brünenberg absolviert an der Belhoga in Ahaus einen Studiengang zum staatlich geprüften Betriebsleiter und hat die App zusammen mit drei Kommilitonen entwickelt. Grundlage dabei war die kostenlose App Chayns, die das Software- Haus Tobit zur Verfügung stellt. Die Studierenden haben Chayns um einige hotelspezifische Tools ergänzt. So haben sie unter anderem ein Gutscheinmodul und die Internet Booking Engine (IBE) der hoteleigenen Website integriert, sodass der User in Echtzeit Buchungen abschließen kann. Zudem können speziell für App-Bucher bestimmte Rabatte hinterlegt werden. … Brauhaus-App: direktes Feedback. Der Gast kann noch vor Ort Service, Speisen, Getränke und Räumlichkeiten bewerten. Falls er selbst nicht darauf kommt, erhält er beim Verlassen des Lokals über Bluetooth eine kurze Push-Nachricht, mit der Bitte um Feedback. … Neben vielen kleinen Software- Häusern und Programmierern mischen hier inzwischen auch große Buchungsportale mit. So hat sich HRS im vergangenen Jahr am Start-up Conichi beteiligt, Expedia an der US-amerikanischen Gründung Alice. … Die Hotelmitarbeiter können darauf zugreifen und dem Gast schon bei Anreise seine Sonderwünsche erfüllen. Conichi und Alice ersetzen faktisch hoteleigene Apps. Das ganze soll sich umso mehr lohnen, je mehr Hotels das jeweilige System nutzen. „Der Gast will sich nicht für jedes Hotel eine eigene App herunterladen“, glaubt Conichi-Gründer Maximilian Waldmann. ...ff