Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Konzepte: Hot Spot: Berlin - Brutal lokal!

200007

Noch nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung schmückt das kleine Speiselokal Nobelhart und Schmutzig von Billy Wagner und Küchenchef Micha Schäfer bereits ein Michelin- Stern, sind sie der Shooting-Star der gastronomischen Szene der Hauptstadt. Hier ist alles anders als anderswo: Es gibt keine Tische, sondern einen langen Tresen, keine Speisekarte, nur ein Menü, kein Schild vor der Tür, nur ein kleines im Fenster. Zudem muss man klingeln, um Einlass zu erlangen. 'Brutal lokal', so nennt sich das Konzept. Und brutal schnell ging es nach oben. > „Kaum Sind Wir ein Sternerestaurant, rufen der Kaviar- und der Gänseleberhändler an - irre!", kommentiert Billy Wagner, zuvor vielfach ausgezeichneter Sommelier - u.a. Weinkarte des Jahres 2014 im Gault Millau - im Berliner Sternerestaurant Weinbar-Rutz. Doch wenn Wagner, der sowohl durch seine launige, extro-vertierte Art wie durch seine unkonventionellen und mutigen Weinempfehlungen bekannt geworden ist, etwas bestimmt nicht kauft, dann sind das Hummer, Kaviar und Co. Micha Schäfer, der unter Matthias Schmidt im Frankfurter Zwei-Steme-Restaurant Villa Merton am Herd stand, verwendet ausschließlich Produkte aus der unmittelbaren Umgebung bis zur Ostsee. „Bei uns gibt es beispielsweise keine Zitrusfrüchte, keine Schokolade, keinen Pfeffer und keinen Thunfisch", erläutert Wagner. …. Das Ess-und Trinkgeschehen spielt sich in dem Speiselokal in Berlin-Kreuzberg - Wagner sagt „Speise lokal" - an der Theke rund um die offene Küche ab, die wie eine beleuchtete Bühne wirkt und das Herz des Restaurants ist. Wagner und Schäfer wollen die Trennung zwischen Gast und Küche so weit wie möglich aufheben. ...ff