Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kolumne: Augenblick mal

200009

Die Branche ist in Sachen Hotel-Bett weitgehend blind. In den Hotel-Tests wird das Bett ebenso ausgeklammert, wie in den Gästebefragungen. An den Hotelfachschulen wird es nicht gelehrt und in den Buchungsportalen sucht man auch vergeblich danach. Man könnte den Eindruck gewinnen, es handelt sich beim Hotel-Bett lediglich um einen Deko-Artikel, eine lästige Notwendigkeit in Form einer horizontalen Lagerfläche für den Gast, um einen Teil der Zeit zwischen Ein- und Ausschecken zu überbrücken. Daher folgen wohl auch viele Hotels dem Wirtschaftlichkeits-Prinzip, mit einem minimalen Mitteleinsatz ein vorgegebenes Ziel zu erreichen (Minimumprinzip), … Aber so bleibt die Hygiene im Bett dem Zufall überlassen, Schlafkomfort verdient meist den Namen nicht und die Wertschätzung gegenüber dem Gast beschränkt sich auf nette Optik, denn in Design wird ja gerne investiert. Für allen anderen, die sich ihrer Verantwortung als Hotelier zu diesem Thema nicht nur bewusst sind, sondern auch aktiv stellen wollen, habe ich eine Botschaft: Erkennen Sie in Ihren Hotel- Betten die Chancen, die damit verbunden sind! Planen und pflegen Sie Ihr Leistungsangebot Hotel-Bett, denn es wird sich auszahlen! ...ff