Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kleine Pilzkunde: Teures Vergnügen / Lecker und gesund

98

Pilze sind vielfältige und spannende Lebewesen. Sie gehören weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren, sondern bilden innerhalb der biologischen Klassifikation ein eigenes Reich (Fungi). Unter den Pilzen gibt es Einzeller wie die Backhefe und die vielzelligen höheren Pilze, zu denen die Schlauch- und die Ständerpilze zählen. Die Klasse der Ständerpilze umfasst etwa 30.000 Arten, darunter auch die meisten von uns geschätzten und gesammelten Speisepilze. Niemand kann genau sagen, wie viele verschiedene Pilzarten es gibt. … Teures Vergnügen > Der wertvollste und teuerste Speisepilz ist der Trüffel. Ein Kilogramm des weißen Alba Trüffel kostet bis zu 9.000 Euro, echte schwarze Trüffel gibt es schon für 1.000 Euro das Kilo. Die knubbeligen Fruchtkörper der Trüffel wachsen meist unterirdisch an den Wurzeln von Buchen, Kastanien und Eichen. Früher schickte man Schweine auf „Trüffeljagd". Diese gehen jedoch beim Ausgraben recht ungehobelt vor und richten große Schäden am Pilzgeflecht an. … Lecker und gesund > In Mitteleuropa gibt es zwar mehrere Hundert Arten an Speisepilzen, allgemein bekannt und konsumiert werden jedoch nur etwa 40 Arten. Pilze sind nicht nur lecker, sondern auch gesund, da sie wichtige Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine enthalten. … Speisepilze wie Champignon, Austernpilz und Shitake werden in Kulturen herangezogen und sind ganzjährig verfügbar. ...ff