Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Hotelimmobilien: Diwotel hebt ab

200013

Corona bremst die Fliegerei aus, doch die Betreiber von Diwotel setzen langfristig auf den Frankfurter Flughafen als Standort. Zum ersten Haus in Dreieich sollen bald zwei weitere in der Region kommen. Kernkompetenz bei den Immobilien ist die Umnutzung von Bürogebäuden > Das erste Diwotel mit 163 Zimmern ging am 1. März 2020 an der Robert- Bosch-Straße in Dreieich in Betrieb. Markenmerkmal sind die überdurchschnittlich großen Zimmer, betonen die Geschäftsführer Stefan Ley und Danilo Moretto. Sie sind ab 28 Quadratmeter groß, in elf Zimmertypen gegliedert und umfassen auch Apartments mit Kitchenette für Langzeitaufenthalte. Eigentlich wäre das Haus zur Messe Light & Building in Frankfurt damals mit voller Belegung gestartet. Doch die Messe wurde abgesagt - und zwei Wochen nach der Eröffnung schloss das nagelneue Diwotel Frankfurt Airport Dreieich zum ersten Lockdown gleich wieder. Derzeit ist es für Geschäftsreisende wieder geöffnet. Am definierten Unternehmensziel hat der Lockdown indes nichts geändert: Diwotel will wachsen. Mit zwei weiteren Projekten in Rüsselsheim (November 2021, 100 Zimmer) und Heusenstamm (Anfang 2023, 140 Zimmer) soll sich im Umfeld des Frankfurter Flughafens ein Cluster bilden. Daraus lassen sich Synergien schöpfen, etwa beim eigenen Airport- Shuttle. ... ff