Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Hotel Sonne in Füssen: Romantik für Insider

200008

Hotels, die König Ludwig II. thematisieren, spielen in der Regel mit Opulenz und Kitsch. Im neuen Erweiterungsbau des Hotels Sonne in Füssen finden sich die Gäste hingegen klar im 21. Jahrhundert - in einem durch und durch modernen Umfeld, das auf subtile Weise in die romantische Welt des Märchenkönigs und seiner schillernden Vertrauten eintaucht. > Füssen wird vor allem von einer imposanten spätgotischen Burganlage geprägt, die auf einem felsigen Bergrücken mächtig über der Altstadt thront. Weltbekannt geworden ist die Stadt am Fuße der Allgäuer Alpen jedoch erst durch das Schloss Neuschwanstein. … Wohnzimmer statt öffentliche Bereiche > Vom Haupteingang am Prinzregentenplatz gelangen die Hotelgäste in die zum Platz großflächig verglaste Lobby. Hier werden sie von einer sinnlichen Welt aus sorgfältig abgestimmten Farben und Formen empfangen: teils eigens entworfene feingliedrige Stahlrohr- und Bugholzmöbel, leichte Sofas mit Rücken aus Korbgeflecht, präzise akzentuiertes Licht, opulente Tapeten sowie messingfarbene Blechbekleidungen an Rezeptionstresen und Türzargen. … Frühstückssalon, Kaffeehaus, Bar, Eventbereich und das hoteleigene Restaurant gehen fließend ineinander über. Und weil alle Bereiche allen Gästen wie auch externen Besuchern offenstehen, präsentiert sich der Raum den ganzen Tag über als angenehm lebhafter Kommunikationsbereich - wenn nicht gerade Lockdown ist. Am Morgen wird dort gefrühstückt, mittags wird Kaffee und Kuchen aus der eigenen Konditorei gereicht, und am Abend serviert das Restaurant „Riwa“ seine experimentelle Fusion- Küche. … Unterschiedliche Gästezimmer > Deutliche Unterschiede zeigen die Gästezimmer hingegen in Bezug auf ihre Atmosphäre und ihre Farbwelten, insbesondere bei den Tapeten und in den Bädern. Wagner-Zimmer zeigen gemäß Wagners oft lautstarker Musik kraftvolle Kontraste: glitzernde Discokugeln an der Decke sowie weiße Wände im Wohnbereich und Bäder komplett in Schwarz. In den Ludwig II. gewidmeten Zimmern dominieren königlich dunkelblaue Wandflächen sowie Tapeten mit expressiven Blumenmotiven den Wohnbereich, während die Bäder über sichelförmige Fliesen verfügen, die an Pfauenfedern erinnern. … Neuer Wellnessbereich > Bis Mitte 2021 soll im rückwärtigen Gebäudeteil ein neuer Wellnessbereich entstehen. ...ff