Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Der Steuertipp - Partner ade, Scheiden tut weh

200010

Eine Scheidung ist heutzutage teuer. Ein Großteil des Vermögens geht flöten, die Rente wird gekürzt, und die Anwalts- und Verfahrenskosten sind saftig. Und das alles konnte bis vor Kurzem nicht einmal bei der Steuer untergebracht werden. Seit etwa drei Jahren sind Kosten für Rechtsanwalt und Gericht nur dann überhaupt als außergewöhnliche Belastungen gemäß § 33 EStG abziehbar, wenn es um die Existenzgrundlage und lebensnotwendige Bedürfnisse geht. Das Finanzgericht Köln (Aktz.: 14 K 1861/15) hat gesagt, beim Scheidungsverfahren kann alles, was zwangsläufig ist, auch grundsätzlich im Wege von § 33 EStG angesetzt werden. …ff