Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Bio-Winzersekte: Prickelnd aus ökologischer Erzeugung / Weingut Clemens Busch

198

Edle Sekte sind immer und überall im Gastgewerbe ein trink-kulinarisches Highlight. Dass inzwischen auch solche aus biologischem Anbau in ein anspruchsvolles Getränkeangebot gehören, ist zwar noch nicht durchweg gängige Praxis, sollte es aber werden. Wir stellen einige Bio-Spezialitäten deutscher Winzer und eine von der Loire vor, die gemäß Champagnermethode lange in der Flasche auf ihrer Hefe reifen. > … In Pünderich/Rheinland-Pfalz liegt direkt am Beginn der Terrassenmosel das Weingut Clemens Busch. Schon 1984 erfolgte die Umstellung auf ökologischen Anbau. Man ist Mitglied im Verein respekt-Biodyn, dem 23 Weingüter aus Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn angehören. Gemeinsames Ziel: mit biodynamischen Methoden Wein von höchster Qualität zu erzeugen. Rita und Clemens Busch bearbeiten zusammen mit ihrem Sohn Johannes eine Fläche von 17 Hektar, davon 99 Prozent Riesling und ein Prozent zum Blanc de Noir ausgebauter Spätburgunder. Beide Rebsorten bilden auch die Grundlage für zwei Sekte. Der Spätburgunder Brut mit 50 Monaten Hefelager begeistert als eine nicht alltägliche Offerte für die Lust auf moussierende Trinkfreuden. Duftet nach frischer Brioche mit zarten Nuancen von Erdbeere, Karamell und Baiser, am Gaumen fein moussierend, frisch und saftig mit guter Struktur, animierende Säure sorgt für eine tolle Balance mit zartem Abgang. Restsüße 1,5 und Säure fünf Gramm/Liter. Kollege Riesling Brut taucht nach 24 Monaten Reifezeit im Markt auf. ...ff